Archiv für die Kategorie 'Gastronomie und Einkauf'

Markus

Wine in Black

„Also irgendwann kriegen die jeden“ meint√§ge meine Holde als ich Ihr die Webseite von Wine in Black zeigte. Sie sollte recht behalten. Auch mich haben die jungen Macher der Seite gekriegt. Mir gef√§llt die t√§gliche Mail mit meist zwei Empfehlungen, welche sehr gut beschrieben sind. Es gibt die drei Kategorien Aktionen, Entdeckungen und Bestseller. Die Spielregeln von Wine in Black:

  • Die Aktionen sind immer zeitlich begrenzt, schnell bestellen lohnt sich deshalb besonders!
  • Alle Weine sind nur in einer limitierten Menge zum Aktionspreis verf√ľgbar: Wenn weg, dann weg!

Ich lade euch ein die Webseite zu besuchen und tolle Angebote zu entdecken. Hier der LINK.

Markus

Bettelmatt & more

Nachdem es gestern als Vorspeise – leider wieder ohne Foto – einen k√∂stlichen Ossola-Schinken mit einer gew√ľrzten Birne und einem tollem Bettelmatt-K√ľchlein gab, musste ich mich gleich mal schlau machen. SlowFood¬†und so¬†und mein Slow Food-Herz lacht … Und heute lernten wir dann Eros und seinen Laden kennen. F√ľr den n√§chsten Laggio Maggiore-Besuch ein Muss. Oder die K√§semesse bei Schwaebisch Hall oder oder …
Ciao Pia

IMG-20130102-00069.jpg

Markus

Silvester am Lago Maggiore

Unser Menu am Silvesterabend in Ronco di Ghiffa im Dolce Vita. Alles ganz nett, beim Geschmack gibt es aber noch Luft nach Oben.

Daf√ľr werde ich glatt nochmals nach Bilbao fliegen. Die Stadt, das Guggenheim, die Tapas, die Bars, die Menschen und dann noch dieser Schinken. Wir haben uns letztes Jahr bei unserem Spanientrip ein gro√ües St√ľck Pada Negra mitgebracht und der ist absolut super. Beim ersten Mal sind wir an den geschlossenen Roll√§den vorbei und fanden die Bemalung witzig

geschlossen

aber ge√∂ffnet war es dann das Schlaraffenland f√ľr uns – der Himmel voller Schinken –

2011_Geburtstag_Andrea__Stephan_Bilbao_Gänse_Essen 443.JPG

Pata Negra. Gedultsam reihten wir uns in die Schlange der wartenden Spanier ein und studierten die leider nur auf spanisch vorhandene Karte. Aber Pada Negra konnten wir¬†irgendwie lesen und es war klar – das muss mit in den Koffer, koste es was es wolle. Dazu noch ein paar andere Kleinigkeiten der Leckereien und seit Wochen geniesen wir den m√ľrben, markanten Geschmack des Schinken und w√ľrden ganz gerne wissen was in der Beschreibung zum Gesch√§ft steht. Kann uns jemand helfen? http://www.dolcecity.com/bilbao/2008/06/jamones-claudio-jamon-pata-negra-en-bilbao.asp

Heute haben wir einen Ziegenkäse darin eingewickelt, kurz angebraten und zu einem winterlichen Salat als Vorspeise genossen. Klasse!

Pia

Verjus

Seit heute morgen kenne ich den Begriff Verjus. Zum einen habe ich im aktuellen Feinschmecker ein Gericht gelesen in dem Verjus – saurer Saft aus gr√ľnen, unreifen Trauben – f√ľr die Zubereitung von Kalbsutteln¬†verwendet wird.

Klingt spannend war mein erster Gedanke, wo bekomme ich das her?

Dann habe ich noch den Bericht √ľber Traubensaft gelesen und festgestellt, eine der Adressen liegt ja quasi um die Ecke … Franz Braun www.meinbiowinzer.de in Ranschbach.

Wir haben uns gleich durch die Weinliste durchprobiert und nicht nur Traubensaft mit in den Kofferraum geladen Рauch eine Flasche Verjus (aus der weißen Traubensorte Johanniter) war mit dabei und heute abend wurde dann Feldsalat mit Verjus angemacht.

100 g Joghurt mit 2 EL Verjus, 2 EL Walnuss√∂l, Salz und Pfeffer, etwas Knoblauch f√ľr die Salatsch√ľssel

Jetzt mach‘ ich mich auf die Suche nach weiteren Rezepten mit Verjus (W√§rsch√ľ ausgesprochen), da die feine S√§ure mit leichtem Fruchtaroma die erste Geschmacksprobe bestanden hat.

Pia

Herrlichen Bibbelesk√§s¬†und Sauerrahmbutter gibt es in Eichstetten, Endinger Stra√üe 55. Nicht von den Navi¬īs verwirren lassen, die die Nummer 55 nicht kennen. Die letzten paar Meter geht es nach links auf einen geschotterten Feldweg.

Anke Piroth und Sebastian Groos bieten auch Käse, Milch, Rindfleisch und Wurstwaren an. Tel. 07663 912727. http://www.demeterhof.de/kaeserei.html

Ge√∂ffnet ist werktags von 17-18 Uhr. Ein K√ľhlschrank ist auch ausserhalb dieser Zeiten zug√§nglich.

Die Produkte werden aus Rohmilch gefertigt, was ihnen den urt√ľmlichen Geschmack gibt, den viele nur noch aus der Kindheit kennen.

Dirk Esser

Nächste Einträge »