Hilde

Ferme Auberge Steinlebach

Anfang Oktober haben wir ein Wochenende in den Vogesen in der Ferme Auberge Steinlebach verbracht. Dort wird Münsterkäse und auch Jogurt hergstellt. Zur Halbpension gab es Baeckeofen. Vorweg eine Gemüsesuppe und zum Nachtisch eine Heidelbeer-Tarte. Alles frisch gekocht und reichlich, mit Nachschlag, wenn man möchte.

Die Ferme liegt 1150m hoch, bei le Markstein, einem Skigebiet. Man kann aber auch sehr schön wandern. In der Gegend gibt es viele Fermes, die einfache gute Küche bieten.

Gruß Hilde

www.auberge-steinlebach.com

2 Kommentare zu “Ferme Auberge Steinlebach”

  1. Reinhard Gräfeam 24.02.2012 um 23:02

    Ich war mit meinem Freund für eine Nacht während einer Skitour auf der ferme auberge. Wir waren sehr zufrieden. Die Wirtsleute sind sehr hilfsbereit und unkompliziert. Wir fühlten uns im Haus sehr wohl. Das Essen war gut und reichlich. Wir kommen gerne wieder.

  2. rotbaeram 17.06.2012 um 10:55

    Die Ferme ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Meine Frau und ich waren schon öfter dort, sind aber sehr enttäuscht von unserem letzten Aufenthalt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht mehr – mäßiges Essen und überhöhte Preise bei den Getränken (0,4 l Bier für 4 €, 0,25 l Wein für 7 €). Auch äußerlich sieht die Ferme heruntergekommen aus. Der Pächter hat wohl gewechselt.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben