1,3 kg Nuß vom Hinterwälder Rind

Salz, Pfeffer,

Erdnußöl

Das Fleisch wird gewürzt und sehr heiß rundum angebraten, das dauert so ca. 10 Minuten.

Der Braten wird bei 120 °C für 10 Minuten in den Ofen gegeben. Dann wird die Temperatur auf 78 °C gesenkt.
Nach ca. 3 Stunden (idealerweise wird die Kerntemperatur permanent mit einem Thermometer gemessen) wird die Temperatur auf 63 °C gesenkt, um das Fleisch bis zum Servieren warm zu halten.

Die angestrebte Kerntemperatur ist für dieses Stück 58 °C, dann ist das Fleisch innen rosa.

Die Garzeit hängt stark von der Dicke des Fleisches und der Temperatur ab, bei der es gelagert wurde (Null Gradfach im Kühlschrank oder 5 Grad?).

Sollte man keinen Ofen mit Innenthermometer benutzen, kann die Temperatur natürlich auch mit einem Fleischthermometer ermittelt werden. Zu viele Einstiche führen dabei aber zu Saftverlust und das Fleisch wird trocken.

Dirk

2 Kommentare zu “Nuß vom Hinterwälderrind Niedertemperatur-Garmethode”

  1. Liliane Ettlingam 18.01.2015 um 08:28

    Hallo Dirk,

    machst du denn den Deckel drauf oder bleibt der Deckel weg?
    Grüße L.

  2. Dirkam 04.05.2015 um 14:21

    Moin Liliane,

    das Fleisch bereite ich in einem Niedertemperaturofen zu (Holdomat), ersatzweise würde ich einen Backofen empfehlen.

    Liebe Grüße

    Dirk

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben