Mitten im Herzen des UNESCO-Biosphärenreservates Schwäbische Alb, im Alten Lager in Münsingen, findet die Premiere der Messe SlowSchaf statt. An diesem traditionsreichen Ort wurden 1786 erstmals Merinoschafe in das schafreiche Württemberg eingeführt, und noch heute ist z.B. die Gemeinde Römerstein bei Münsingen das Gebiet mit der höchsten Dichte an Schafen in Deutschland.

Die Slow Food Convivien Stuttgart und Tübingen/Neckar-Alb präsentieren bei der SlowSchaf die ganz besonderen Naturschützer und Genußproduzenten der Schwäbischen Alb.
Bei einer Schafrassenschau werden Albmerino-Schafe und Passagiere der Arche des Geschmacks gezeigt. Bei Kochvorführungen, Geschmackserlebnissen und Vorträgen wird Wissenswertes und Interessantes rund um Schaf und Ziege vermittelt. Die Aussteller präsentieren, neben Produkten zum Essen & Trinken, viele weitere Produkte vom Schaffell über Seife bis zur Kollektion aus Biosphärenwolle. Alle Produkte werden genauso wie bei der Stuttgarter Messe „Markt des guten Geschmacks“ auf ihre Qualität geprüft.
Die SlowSchaf findet gemeinsam mit der schön&gut, der Messe rund um Essen, Trinken, Wohnen&Lifestyle, statt. Am Veranstaltungswochenende besteht auch die Möglichkeit, das erst Ende Oktober 2010 eröffnete Biosphärenzentrum Schwäbische Alb, direkt am Eingang des Alten Lagers, zu besuchen.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben