Dieses Jahr haben wir die Samen unserer getrockneten Chilis   (sehen die nicht klasse aus?)

ausgepflanzt und werden auch wieder eine reichhaltige Ernte bekommen. Auf der Fensterbank hört es gar nicht auf mit blühen. Bin gespannt wie das so weitegeht und was es in Zukunft alles mit Chilis gibt. Bei den Mengen …..

 

Jetzt gab es Cookies mit Chili.

1 Chili waschen, halbieren, entkernen und fein hacken

100 g Pecannüsse vierteln (oder auch Walnüsse bzw. Baumnüsse wie sie in der Schweiz genannt werden, wie ich jetzt neu gelernt habe)

150 g Mehl, 1 TL Backpulver und 2 TL Kakaopulver mischen sieben

50 g feine Haferflocken (noch besser vermutlich Schmelzflocken)

150 g Butter, 125 brauner Zucker, 1 Prise Salz schaumig schlagen. Dann 1 Ei und die Mehle-Backpulver-Kakao-Mischung unterrühren, anschließend Chilischote, Nüsse und noch 75 g klein gehackte Zartbitterschokoloade unterheben dann bei 180 g, 12 min. backen.

 

Ich hätte noch mehr Chilis nehmen können ……

Pia

 

 

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben