Archiv für die Kategorie 'Messen'

Ein Mekka f√ľr Genie√üer: am 25.07.2010 findet zum 6. Mal der Reutlinger neigschmeckt.-Markt statt. Schon jetzt ist das Ausstellerlimit erreicht. √úber 150 Erzeuger zeigen die ganze Bandbreite kulinarischer Highlights aus Schwaben, Allg√§u und dem Schwarzwald, die auch aus der Gourmetk√ľche nicht mehr wegzudenken sind. 40.000 Besucher im letzten Jahr haben bewiesen, dass die Qualit√§t der Produkte bei Verbrauchern ein wichtiges Thema ist.
W√§hrend Deutschlands Ern√§hrungsberater √ľber Analogk√§se oder Geschmacksverst√§rker diskutieren, lehnen sich die Liebhaber von regionalen Spezialit√§ten entspannt zur√ľck. Hier gibt es keine Ern√§hrungs√§ngste. Der Mozzarella kommt von Alb-B√ľffeln und die Wurst vom Zwergzebu. Um die Ern√§hrung dieser Tiere braucht man sich keine Sorgen zu machen. Wer will, kann schlie√ülich ganz entspannt die Nahrungsaufnahme ‚Äě√ľberwachen‚Äú.
Wozu braucht man importierte Gourmet-Linsen aus Indien, wenn ‚ÄěAlb-Leisa‚Äú fester Bestandteil der Sternek√ľche sind. Wer interessiert sich f√ľr Parker-Punkte, wenn der regionale Boden mit innovativen Winzern ganz besondere Weine hervorbringt.
‚ÄěAus der Region f√ľr die Region‚Äú ‚Äď mit diesem Motto hat sich der neigschmeckt.-Markt mit seinem vielf√§ltigen Angebot auch √ľberregional bei Kennern und Genie√üern einen Namen gemacht. F√ľr rund 40.000 Feinschmecker und 150 Aussteller ist der Markt j√§hrliches Pflichtprogramm. So auch im 6. Jahr, am 25.07.2010.
Dann werden die beiden Organisatorinnen Karin Z√§h und Gabriele Janz wieder mit vielf√§ltigen Geschmackserlebnissen und einem hochkar√§tigen Rahmenprogramm aufwarten, bei dem auch die Themen Handwerk und Umwelt nicht zu kurz kommen. ‚ÄěWir wollen niemals ein beliebiger Kr√§mer-Markt werden‚Äú ‚Äď das ist den beiden Organisatorinnen wichtig. Aus diesem Grund wird bei der Auswahl stark sondiert, um das Erfolgskonzept zu wahren. Und Anbietern auch mal abgesagt, die das Angebot regional ‚Äětarnen‚Äú, nur um als Aussteller aufgenommen zu werden.
Feinschmecker k√∂nnen sich auch dieses Jahr freuen, denn das Genie√üen steht ganz klar im Mittelpunkt. Probieren kann man Spezialit√§ten von der schw√§bischen Alb aus dem Allg√§u und dem Schwarzwald. Die Erzeuger verbindet vor allem die Liebe zum Grundprodukt und zu dessen Zubereitung. Geschmacksverst√§rker und Konservierungsstoffe sind verp√∂nt, ebenso Gentechnik. Die meisten Produkte tragen das Bio-Siegel, oder gehen aus der Slow-Food-Bewegung hervor. Wer will, kann sich auch von regionalen Gastronomen wie dem Albb√ľffel-Vorreiter Ludwig Failenschmid, oder Simon Tress verw√∂hnen lassen. Der Starkoch hat bereits bei Harald Wohlfahrt in der Traube Tonbach f√ľr Prominenz gekocht. Tress verwendet im Biohotel ROSE in Ehestetten bei ¬†seinen Gerichten konsequent regionale Erzeugnisse aus biologischer Herkunft. Ein Grund, weshalb der neigschmeckt.-Markt auch in diesem Jahr f√ľr ihn absolutes Pflichtprogramm ist.¬†(MEG)
                                                                                                                 
neigschmeckt.-Markt 2010 im √úberblick
Wann?     Sonntag, 25. Juli 2010     10.00 bis 19.00 Uhr
Wo?        Reutlingen, auf der Planie und im Stadtgarten
Eintritt?   Frei
Weitere Informationen: http://www.neigschmeckt.info/
Organisation:               
Kunst & Feinkost                     
Karin Zäh und Gabriele Janz
Telefon: 07121-129177
Fax: 07121-129178
E-Mail: post [at] kunstundfeinkost [dot] de
Pressekontakt:
Marina Eger
0174-9737024
E-Mail: neigschmecktpresse [at] googlemail [dot] com 

neigschmeckt. der gr√∂√üte regionale Markt in Baden-W√ľrttemberg, l√§dt am 19. Juli 2009 wieder in die Reutlinger Oststadt ein. Beim Flanieren unter den Kastanien der Planie, beim Einkaufen und Probieren k√∂nnen Sie das ganze Spektrum des Genusses mit Produkten aus der Region erleben.

Mehr dazu unter www.neigschmeckt.info

Markus

Markt des guten Geschmacks

Vom 2 ‚Äď 5. April 2009 √∂ffnet auf der Neuen Messe Stuttgart wieder der Markt des guten Geschmacks ‚Äď die Slow Food Messe, zum dritten Mal ihre Tore. Hier k√∂nnen Sie nach Herzenslust ausgesuchte Produkte bester handwerklicher Qualit√§t probieren und einkaufen. Brot & Getreideerzeugnisse, Molkereiprodukte, K√§se, Obst & Gem√ľse, Fisch, Fleisch, Schinken & Wurstwaren, Feinkost, √Ėle, Essige & Kr√§uter, Schokolade, Konfit√ľren & Eis und Getr√§nke aller Art bilden einen Marktplatz des au√üergew√∂hnlichen Geschmacks. Das Convivium T√ľbingen/Neckar-Alb wird auch dieses Jahr wieder mit einem eigenen Gemeinschaftsstand vertreten sein.
Lassen Sie sich verf√ľhren zum Riechen, Schmecken und Geniessen. Unter http://www.slowfood-messe.de/ finden Sie den direkten Weg zu den vielf√§ltigen Themen und dem attraktiven „Rahmenprogramm“ mit Geschmackserlebnisse, Verabredungen zum Essen, Slow Touren.

‚ÄěGef√ľhrte‚Äú Verkostungen k√∂nnen gebucht werden

Die Workshops, in denen die Teilnehmer unter Anleitung von Experten die Geschichte und besonderen Eigenheiten der Speisen kennenlernen, haben Tradition auf allen Slow Food Messen. Auch auf der SlowFisch, die von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. November 2008, in der Messe Bremen erstmals ihre Pforten öffnet, kann wieder verkostet und verglichen werden.

Folgende Geschmackserlebnisse stehen auf dem SlowFisch-Programm:

  • Das Geschmackserlebnis ‚ÄěFisch aus der Dose: √Ėlsardinen‚Äú von und mit Fernsehmoderator Bernd Neuner-Duttenhofer zeigt die Unterschiede in Verarbeitung, Geschmack und Qualit√§t und beweist damit, dass √Ėlsardinen keineswegs gleich √Ėlsardinen sind.¬† Ein Geschmackserlebnis mit vielen Vergleichen, Variationen und erstaunlichen Erkenntnissen erwartet die Teilnehmer.
  • Die galizische Fischer-Genossenschaft Mardelira bietet ‚ÄěPulpo a la galega ‚Äď Krake und Entenmuschel aus Galizien‚Äú zur Verkostung an und informiert √ľber Fang und Zubereitung der Tiere.
  • ‚ÄěSylter Royal Austern‚Äú werden der ‚ÄěKochk√∂nig‚Äú aus Sylt, Johannes King vom S√∂lring Hof in Rantum, und Bine P√∂hner von Dittmeyer‚Äôs Austern-Compagnie in List bei ihrem Geschmackserlebnis auf gewohnte und ungewohnte Weise kredenzen.
  • ¬†‚ÄěR√§ucherfisch erleben ‚Äď Moselwein genie√üen‚Äú mit dem Rheinland Pf√§lzischen Forellenzucht Rosengarten, dem Weingut B√∂cking und dem Slow Food Convivium Mosel werden verschiedene Fischprodukte mit korrespondierenden Spitzenweinen der Mosel verkostet.
  • ‚ÄěKaviar ‚Äď es muss nicht immer St√∂r sein!‚Äú mit Ludmilla Heck von der Hochschule f√ľr Angewandte Wissenschaften Hamburg, Expertin f√ľr Kaviar-Sensorik. Neben Kaviar-Ersatzprodukte aus Lachsrogen, Forellenrogen und Seehasenrogen wird auch eine vegetarische Variante aus Seetang verkostet.
  • ‚ÄěEine wiederentdeckte Rarit√§t: Der europ√§ische Fluss- oder Edelkrebs (Astacus Astacus L,)‚Äú wird von Helmut Jeske von der Krebszucht Oeversee pr√§sentiert. Im 19. Jahrhundert fast ausgestorben,¬† wird der Edelkrebs nun seit wenigen Jahrzehnten in speziellen Anlagen gez√ľchtet und in die Natur ausgesetzt.
  • ‚ÄěSchlutuper R√§ucherfisch und Ricklinger Bier ‚Äď Regionales f√ľr Kenner‚Äú: Gerrit Rinck vom Convivium L√ľbeck stellt Kieler Sprotten, Stremellachs, R√§ucherrollmops und Makrele aus einer der letzten erhaltenen R√§ucherei mit Altonaer √Ėfen zur Verkostung bereit. Dazu gibt es Pils, Dunkel und M√§rzen sowie die f√ľr Norddeutschland ungew√∂hnlichen Sorten Stout, Porter und Rauchbier.
  • ‚ÄěWels‚Äú: Erfahren Sie von Hermann Otto-L√ľbker vom Ahrenhorster Edelfisch in Badbergen-Vehs mehr √ľber Aufzucht und Geschmack dieses Produktes aus Europas gr√∂√üter Fischzucht, die den europ√§ischen Waller (lat. Silirus glanis) in Kreislaufsystemen produziert.

Ausf√ľhrliche Erkl√§rungen zu den einzelnen Geschmackserlebnissen findet man auf www.slowfisch-bremen.de. Dort kann man sich ab sofort auch f√ľr die Geschmackserlebnisse anmelden.

Das Schokoladen-Festival chocolART 2008 findet vom 2. bis 7. Dezember 2008 in T√ľbingen statt.

Auch in diesem Jahr bietet das Schokoladen-Festival einen hochwertigen Markt, auf dem Schokoladen- Spezialisten aus Frankreich, Italien, √Ėsterreich, D√§nemark, Ghana, USA, der Schweiz und ausgesuchte H√§user aus Deutschland ihre feinen Produkte vorstellen und verkaufen.

Im Rahmen der ChocolART gibt es zwei interessante Veranstaltungen:

Dienstag, 02. Dezember 17.00 Uhr
Schoko-Koch-Back-Show mit den Fernsehköchen Martina Meuth & Bernd Neuner-Duttenhofer
Donnerstag, 04. Dezember 19.30 Uhr
WEIN & SCHOKOLADE & Men√ľ – eine SlowFood-Veranstaltung
Mehr dazu und die Möglichkeit sich anzumelden unter http://www.chocolart.de
chocolART-Banner-animiert-234x60px.gif
Markus

Goldener Oktober in Rottenburg

– Mostfest auf dem Marktplatz –

Schlemmen, informieren und kaufen, das kann man an diesem goldenen Wochenende √ľberall in der Bischofs- und R√∂merstadt Rottenburg am Neckar. Dabei unbedingt den Stand von Slow Food besuchen. Am Samstag, den 4.10.2008¬†von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr und am Sonntag, den 5.10.2008¬†von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr¬†werden dort Arche-Passagiere aus der Region zum Verkosten und Verkauf pr√§sentiert. Am Sonntag sind dann auch ab 13 Uhr √ľber 60 Gesch√§fte in der gesamten Fu√üg√§ngerzone mit ihrem ‚ÄėVerkaufsoffenen Sonntag‚Äô ge√∂ffnet und stehen den erwarteten Tausenden Besuchern mit attraktiven Angeboten und fachkundiger Beratung zur Verf√ľgung.

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »